20. Hämophilie-Symposion Hamburg 1989: Verhandlungsberichte: by G. Landbeck (auth.), Professor Dr. med. G. Landbeck, PDF

By G. Landbeck (auth.), Professor Dr. med. G. Landbeck, Professor Dr. R. Marx, Professorin Dr. I. Scharrer, Professor Dr. W. Schramm (eds.)

ISBN-10: 3540529292

ISBN-13: 9783540529293

ISBN-10: 3642759238

ISBN-13: 9783642759239

Inhaltsübersicht: I. Therapiebedingte Virusinfektionen bei Hämophilen - 1. Verlauf der HIV-Infektion - 2. Hepatitis C (Hepatitis Non A/Non B) - three. Parvovirus-Infektion - II. Molekulargenetik der Hämophilie und des von Willebrand-Syndroms - III. Neue Konzentrate der Gerinnung und Fibrinolyse - IV. Erstmanifestation angeborener Hämostasestörungen - V. Freie Vorträge.

Show description

Read Online or Download 20. Hämophilie-Symposion Hamburg 1989: Verhandlungsberichte: Therapiebedingte Virusinfektionen bei Hämophilen Molekulargenetik der Hämophilie und des von Willebrand-Syndroms Neue Konzentrate der Gerinnung und Fibrinolyse Erstmanifestation angeborener Hämo PDF

Best german_12 books

Get 20. Hämophilie-Symposion Hamburg 1989: Verhandlungsberichte: PDF

Inhaltsübersicht: I. Therapiebedingte Virusinfektionen bei Hämophilen - 1. Verlauf der HIV-Infektion - 2. Hepatitis C (Hepatitis Non A/Non B) - three. Parvovirus-Infektion - II. Molekulargenetik der Hämophilie und des von Willebrand-Syndroms - III. Neue Konzentrate der Gerinnung und Fibrinolyse - IV. Erstmanifestation angeborener Hämostasestörungen - V.

Selbststeuerung in der Forschungsförderung: Das - download pdf or read online

I. Einleitung: Über den Systemzusammenhang der Forschungsförderung. - II. Das Beispiel der Deutschen Forschungsgemeinschaft. - 1. Das Untersuchungsobjekt. - 2. Das Untersuchungsprogramm. - III. Anträge und Bewilligungen. - 1. Anträge und Antragsteller. - 2. Mittelbewilligungen und Geförderte. - IV. Die Rolle der Gutachter.

Extra info for 20. Hämophilie-Symposion Hamburg 1989: Verhandlungsberichte: Therapiebedingte Virusinfektionen bei Hämophilen Molekulargenetik der Hämophilie und des von Willebrand-Syndroms Neue Konzentrate der Gerinnung und Fibrinolyse Erstmanifestation angeborener Hämo

Sample text

AIDS-Demenz Klinisch ist der ADC durch die nachstehenden Symptome charakterisiert: globale mnestische Defizite, psychomotorische Verlangsamung, beeintrachtigte Sprachftussigkeit, verminderte Spontanitat, Personlichkeitsveranderungen, neurologische Symptome wie eine Ataxie, spastische Paresen, Blickrichtungsnystagmus, und/oder Tremor [23]. Ais Komplikation treten gelegentlich auch rezidivierend epileptische AnfaIle hinzu. Die AIDS-Demenz ist die hilufigste ZNS-Manifestation wahrend des HIVInfektionsverlaufes [20,21].

Urn die klinische Verdachtsdiagnose zu sichern, ist die positive Reaktion des Sabin-Feldmann-Testes notwendig [67, 68]; infolge der Immundefizienz ist jedoch auch ein negatives Testergebnis moglich. 1m CCT lassen sich zumeist einzelne oder multiple ringformige Lasionen mit Kontrastmittelanreicherung in der grauen Substanz und gelegentlich in den Basalganglien erfassen; als Darstellungsvarianten sind auch hypodense ringformige Strukturen ohne KM-Enhencement moglich. Differentialdiagnostisch sind bei einem fehlenden IgM-IFA (indirekt fluoreszierender Antikorper) bzw.

Dieses Ereignis zeigt, daB bei unzureichendem Hygienezustand sehr wohl mit Infektionswegen gerechnet werden muB, die primar vom heutigen Hygienestandpunkt aus irrelevant erscheinen und definitiv vermeidbar sind [3]. Pathogenese Die berechnete Zeitspanne von der Integration des HIV in eine Zelle bis zum Auftreten von Krankheitszeichen, die einer Immunschwache entsprechen, ist, seit AIDS bekannt wurde, immer langer geworden. Auch unter den deutschen Hamophilie-Patienten sind einige, die schon 1979 HIV-Antikorper hatten, aber bis heute symptomfrei geblieben sind (Munchen: 2 Patienten - W.

Download PDF sample

20. Hämophilie-Symposion Hamburg 1989: Verhandlungsberichte: Therapiebedingte Virusinfektionen bei Hämophilen Molekulargenetik der Hämophilie und des von Willebrand-Syndroms Neue Konzentrate der Gerinnung und Fibrinolyse Erstmanifestation angeborener Hämo by G. Landbeck (auth.), Professor Dr. med. G. Landbeck, Professor Dr. R. Marx, Professorin Dr. I. Scharrer, Professor Dr. W. Schramm (eds.)


by Christopher
4.5

Rated 4.04 of 5 – based on 25 votes